Stefani Nennecke, Gründerin IPANII Care swimwear, berichtet

Circa 75.000 mal im Jahr erhalten Frauen in Deutschland die Diagnose „Mammakarzinom“, Brustkrebs. Mit dieser Diagnose ändert sich plötzlich die gesamte Lebenssituation für die Betroffenen.

So auch für mich, ich selbst hatte drei Mal „nur“ eine Vorstufe dieser Krankheit, aber auf Grund des großflächigen Vorkommens und der Tatsache, dass ich Mutter eines damals noch recht kleinen Sohnes war, habe ich mich vorsorglich für eine Entfernung der Brust entschieden.

Als ich dann im ersten Sommer nach der Operation in einem Badeanzug aus einem Sanitätshaus am Strand saß, war ich unglücklich. Ich habe mich völlig fremd in meiner Haut gefühlt; diese Bademode entsprach überhaupt nicht meinen Bedürfnissen und meinem Lebensgefühl.

Im Jahr darauf keimte langsam die Idee eine eigene kleine Kollektion für Frauen wie mich zu entwerfen. 2017 habe ich dann den Sprung gewagt und meine Fotografen Repräsentanz aufgegeben, um mich voll und ganz auf IPANII – swimwear for brave souls konzentrieren zu können. Seit 2018 können die Modelle von IPANII käuflich erworben werden und auch nicht erkrankte Frauen tragen mittlerweile die Bademode von IPANII.

Der Name IPANII kam mir während einer meiner Reisen nach Thailand in den Sinn.

Dort lagen am Morgen oft viele wunderschöne Blüten eines Frangipani-Baums auf meinem Weg. Ihr Duft ist einfach unbeschreiblich und die Blüte ist ein Symbol für die Ewigkeit, Unsterblichkeit und Wiedergeburt.

Meine Mission ist es, eine moderne, schöne, umweltfreundliche und perfekt sitzende Bademode für Frauen, nicht nur nach einer Brustoperation anzubieten, in der man sich frei und sicher fühlen kann.

Sämtliche Modelle sind mit Epithesen-Taschen versehen. Die Schnitte sind so gewählt, das Narben oder Verbrennungen vollständig verdeckt werden.

Es freut mich sehr, dass das Sanitätshaus Schattschneider, in der Schäferkampsallee 34 in Hamburg rein auf Brustprothetik spezialisiert und meine Kollektion vertreibt.

IPANII unterstützt gemeinnützige Institutionen aus dem Verkauf der Bademode. Für jedes verkaufte Modell wird ein Euro gespendet. Aktuell wird der Verein LebensHeldin e.V. unterstützt.

Jede Frau, ob mit einer, zwei oder auch ganz ohne Brust, muss die Möglichkeit haben, sich

am Strand oder Pool frei und schön fühlen zu können.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies nicht einfach ist und man meist einen langen Weg gehen muss, bis das alte Selbstbewusstsein wieder erwacht.

Es wäre wundervoll wenn IPANII-swimwear for brave souls dabei ein wenig unterstützen könnte!



Hat Sie dieser Artikel neugierig gemacht und haben Sie noch weitere Fragen? Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

schattschneider-team-20190321-152449-DSC_2853

Unser Team aus Poppenbüttel zieht um!

Liebe Schattschneider-Kunden, ab dem 1. Oktober 2020 wird Frau Borrelli die Filialleitung in unserem Geschäft in der Schäferkampsallee 34 in…
schattschneider

Schattschneider im Gesundheitsprofi

Geschäfte in der Hamburger Innenstadt kommen und gehen. Doch einige bleiben, aus gutem Grund – wie das Sanitätshaus Schattschneider

Schattschneider

Jobs
Datenschutz
Impressum

Colonnaden

Colonnaden 46
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. von 9:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Am Jerusalem

Schäferkampsallee 34
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. von 09:00 bis 15:00 Uhr

Social Media

Facebook
Instagram