Brustwiederaufbau nach Mastektomie

Sind Sie an Brustkrebs erkrankt, ein enges Familienmitglied oder eine gute Freundin? Hatten Sie eine Mastektomie und wissen nicht, ob der Brustwiederaufbau für Sie der richtige Weg ist? Wir haben Dr. Kay Friedrichs zu diesem Thema befragt und freuen uns, ihnen seine Antworten präsentieren zu können:

Chancen und Risiken des Wiederaufbaus nach Mastektomie:

Der einzige Grund gegen einen Wiederaufbau des Drüsenkörpers kann der Wunsch der Patientin sein. Sollte sie diesem abwartend oder ablehnend gegenüber stehen, so sollte man dies respektieren und keine sofortige Wiederaufbau-OP planen. Die Mehrzahl der Patientinnen ist jedoch mit der Frage einer Wiederaufbau-Operation (simultan oder zeitversetzt zur Erstoperation) befasst. Hier ist die Sofortrekonstruktion mit Erhalt des Hautmantels und der Brustwarze das derzeit häufigste Verfahren. Im Fall einer Haut- und Brustwarzen-erhaltenden Operation wird der Drüsenkörper durch ein Implantat ausgetauscht und dies regelhaft im Zuge der Erstoperation so behandelt, dass ein möglichst geringer Unterschied zur natürlichen, nicht operierten Brust auftritt. Dieser Eingriff kann entweder in einem oder zwei Schritten auch mit einer Bruststraffungs-Operation und Protheseneinlage kombiniert werden. Problematisch ist der sofortige Wiederaufbau im Falle einer Strahlentherapie, die sich an die Erstoperation anschließt, da in etwa 50% der Fälle eine sogenannte Kapselfibrose, dass heißt eine bindegewebige Ummantelung des Implantates auftritt und dies zu einem deutlich schlechteren kosmetischen Ergebnis führen kann. In diesem Falle sollte eher zeitversetzt mit einer Rekonstruktion vorgegangen werden. Rekonstruktionen mit Hilfe eines Implantates sind realistischerweise bis zu einer Größenordnung von C/D-BH-Größe möglich.

Die Bedeutung und Wirksamkeit der postoperativen BH-Versorgung:

Beim unmittelbaren Wideraufbau bzw. dem zeitversetzten späteren Aufbau von Brustdrüsengewebe oder der gesamten Brust kommen unterschiedlich geformte, anatomische Silikonimplantate zum Einsatz. Eine weitaus aufwendigere und mit mehr Narben verbundene Form der Rekonstruktion ist die Eigengewebsrekonstruktion entweder aus Bauchfett bzw. Rückenmuskulatur. Der Vorteil dieser Eigengewebsrekonstruktion ist die Tatsache, dass auf eine Austausch-Operation verzichtet werden kann, der Nachteil besteht in einer aufwendigeren und längeren OP-Zeit sowie sogenannten Hebedefekten (Narbenbildung und Einziehungen) im Bereich der Entnahme dieser Gewebsanteile. Somit ist für die überwiegende Mehrzahl der Frauen mit oder nach Brustkrebs eine Wiederaufbau-Operation mit Silikonimplantaten der Weg der Wahl. Hier ist die unmittelbare oder spätere Einlage eines Implantates unter den Brustmuskel oder unter die Brusthaut ein sehr häufiges operatives Rekonstruktionsverfahren. Hier wird zunächst die Drüse ausgetauscht gegen ein Implantat. Aufgrund des unmittelbar postoperativen noch nicht anliegenden Hautmantels ist das Tragen eines BHs nach der Operation zwingend notwendig, um eine optimale Positionierung des Implantates zu erreichen. Sofern sich eine tropfenförmige Brustform als Endergebnis anbietet, so ist auch das Tragen eines sogenannten Stuttgarter Brustgürtels, der zusätzlich über den BH den Dekolleté-Bereich nach unten betont, medizinisch sinnvoll. Hier ist der frühzeitige und optimale Anpassungsvorgang durch ein geschultes Team unerlässlich. Es kommt darauf an, die entsprechende Passform zu wählen und ein entsprechend verstärktes Modell zunächst postoperativ Tag und auch Nacht zu tragen, um ein Abrutschen des Implantates zu vermeiden. Ein zu strammer Sitz kann jedoch zu Durchblutungsstörungen führen, sodass hier regelmäßige Kontrollen notwendig sind.

PD Dr. Kay Friedrichs


Hat Sie dieser Artikel neugierig gemacht und haben Sie noch weitere Fragen? Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Manuelle-Lymphdrainage_2

Neue Praxis für Osteopathie und Lymphdrainage

Osteopathie, Lympfdrainage und Faszienbehandlung im Hause Schattschneider
schattschneider-release-20190321-115535-DSC_2365

Wir gehen heute online im neuen Design!

Ab heute ist unsere brandneue Webseite online. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Schattschneider

Jobs
Datenschutz
Impressum

Colonnaden

Colonnaden 46
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. von 9:00 bis 19:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Am Jerusalem

Schäferkampsallee 34
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. von 09:00 bis 15:00 Uhr

Poppenbüttel

Harksheider Str. 2
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. von 9:00 bis 13:30
und 14:30 bis 18:00 Uhr